Inhalte:   
Sturztraining mit vorbereitenden Übungen, Sturztraining sicher mit Teilnehmern durchführen, dynamisches Sichern, Körperbewegungen beim Sturz, Videofeedback zu eigenem Sicherungsverhalten, Sichern mit unterschiedlichen Geräten, Umgang mit psychischen Blockaden beim Klettern und Stürzen im Vorstieg, Spotten, Materialkunde

 

Der Kurs richtet sich an: Jugendleiter/innen

Voraussetzungen: Vorstieg, Offenheit zur Reflexion des eigenen Sicherungsverhaltens

Ort: Berlin, T-Hall

Datum: 20.01.2018

Teilnehmerbeitrag: 35,00 €

Wolltest du schon immer wissen, wie so ein "Lawinenpiepser" funktioniert, oder möchtest du dein vorhandenes Können für die neue Saison auffrischen? Interessiert es dich, wie man spielerisch mit der Gruppe die Verschüttetensuche trainieren kann? Möchtest du andere Geräte ausprobieren und Strategien bei Mehrfachverschüttung üben? Ein Vorbereitungstermin für alle, die Winteraktivitäten im Gebirge planen.
 
Inhalte:
Umgang mit unterschiedlichen LVS-Geräten, Erlernen aktueller Suchstrategien, LVS-Geräte in ihre Funktion verstehen, Organisation einer Suche, Mehrfachverschüttetensuche, Gruppen- und Rettungsorganisation, Aufbau und Planung eines Übungsszenarios
 
Der Kurs richtet sich an: Jugendleiter/innen
 
Ort: Berlin (outdoor), Grunewald
 
Datum: 04.02.2018
 
Teilnehmerbeitrag: 35,00 €

 

Sächsische Schweiz - Kunst der Schlinge:

Es gibt viele Sandsteinklettergebiete auf der Welt, aber nur ein einziges davon hat einen ganz besonderen Ruf. Seit den Kletteranfängen ist in der Sächsischen Schweiz jede Art von Metall zur Absicherung nicht erlaubt. Einzige Ausnahme sind die Ringe, von denen es vor allem in den leichteren Touren nur sehr wenige gibt. Dennoch muss man auf Zwischensicherungen nicht verzichten, wenn man weiß, wie man geschickt Knotenschlingen patzieren kann. Diese "Kunst des Schlingenlegens" ist Schwerpunkt der Schulung mit dem Ziel, sebst abzusichernde Wege zu klettern. Das Schlingenlegen erfordert viel Erfahrung und die kann man am besten sammeln, indem man das immer und immer wieder übt.

Welche Schlingenarten gibt es? Welcher Knoten passt wo am besten? Was ist eine "Affenfaust", was ein "Kinderkopf" und was ist ein "Ufo"? Unter welchen Umständen ist sogar ein Skyhook erlaubt?

Außerdem wird auf aktuelle Aspekte zum "Klettern & Naturschutz" eingegangen. Wichtige andere Themen wie Bouldern, Mountainbiken, das traditionelle Boofen, Klettern bei Nässe usw. werden ebenfalls behandelt.

Der Kurs richtet sich an: Jugendleiter/innen

Voraussetzungen: sichere Beherrschung des 4. Grades (UIAA) im Vorstieg (Erste Vorstiegserfahrung in alpinen Gebieten, in denen man selbst Zwischensicherungen anbringen muß, sind wünschenswert.)

Ausrüstung: Klettergurt, Sicherungsgerät, Abseilgerät, Schuhe, Helm, Seil (mind. 60 m), Expressschlingen (mind. 5), Standplatzschlinge, sonstige Seilschlingen (soweit vorhanden). Kein Calk, keine Klemmgeräte!

Ort: Sächsische Schweiz (wahrscheinlich Neumannmühle)

Datum: 27.07.-29.07.2018

Teilnehmerbeitrag: 105,00 €

Anreise: Die Anreise wird von den Teilnehmern in Absprache mit dem Kursleiter selbst organisiert - vorzugsweise mit der Bahn.

Die Eintagesfortbildung beinhaltet neben den amtlich vorgeschriebenen Kursinhalten auch spezifische Inhalte des Kletter- und Bergsports. Zusätzlich werden die Verfahrenswege im Falle eines Unfalls innerhalb des DAV behandelt.

Am Ende des Kurses gibt es (abgesehen von der Anerkennung als Fortbildung innerhalb der JDAV) einen offiziellen Erste-Hilfe-Schein, wie er u.a. auch für den Führerschein und die Zulassung als Jugendleiter/in bzw. Trainer/in benötigt wird.

 Der Kurs richtet sich an: Jugendleiter/innen

 Ort: Berin (indoor)

 Datum: 17.02.2018

 Teilnehmerbeitrag: 35,00 €

Eure Kinder werden mit jedem Training besser und ihr wisst langsam nicht mehr, was ihr ihnen noch für sinnvolle Tipps geben könnt? Dann könnt ihr in diesem Kurs gezielt euer eigenes Kletterkönnen verbessen. Ihr bekommt neuen Input, den ihr an die Kinder in der Jugendgruppe weitergeben könnt. Wir verbessern die Technik, Taktik, Kraft und Psyche, um im Klettern besser zu werden. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen wird im Boulderbereich an der Klettertechnik der Standardbewegung gearbeitet. Danach folgen Taktik- und Psychetrainingseinheiten an der Boulder- oder Kletterwand und zum Schluss ein Krafttraining. Oben drauf gibt es noch zwei Präsentationen zur Vorbeugung von Kletterverletzungen und zur Trainingslehre, damit ihr in Zukunft nachhaltig, gesund und effektiv eure Kinder coachen könnt.
 
Der Kurs richtet sich an: Jugendleiter/innen
 

Voraussetzungen: Ihr solltet in etwa eine UIAA7 Rotpunkt klettern können, damit alle Kursteilnehmer das gleiche Level haben. (Wenn Ihr Interesse an einem Kurs "Vom 6. in den 7. Grad mit der Jugendgruppe" habt, wendet euch mit diesem Anliegen bitte an Anja unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Ausrüstung: Seil, Sicherungsgerät, Gurt, Chalkbag, Kletterschuhe (Es empfiehlt sich, ein zweites Paar ältere, bequeme Schuhe mitzubringen, die man nicht sofort - wegen der Schmerzen - ausziehen muss.)

Ort: DAV Kletterzentrum

Datum: 08.09.-09.09.2018

Teilnehmerbeitrag: 70,00 €

Anreise: ggf. selbst organisiert / Wenn ein Übernachtungsquartier benötigt wird und ihr Unterstützung braucht, wendet euch bitte an Anja unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Teamer: Adrian Lechel